Happy Valentine – sag’s mit Blumenmustern

Der Valentinstag am 14. Februar ist der perfekte Anlass, nicht nur die Angebetete mit Blumen, Karten und Pralinen zu überraschen, sondern auch der eigenen Wohnung eine Liebeserklärung zu machen.

An jedem einzelnen Tag des Jahres bietet sie einen Rückzugsort, präsentiert sich als Ausdruck des eigenen Lebensgefühls, empfängt Freunde mit offenen Armen und schließt Alltagsstress und Hektik die Tür vor der Nase. Dem Blumenmeer, das sie sich dafür als Kompliment verdient hätte, bietet sie kaum genügend Raum. Wie gut ist es da, dass sich die üppige Blütenpracht nicht nur in Form farbenfroher Sträuße und perfekt arrangierter Bouquets in die eigenen vier Wände holen lässt.

Lass Blumenmuster sprechen

Als Print, Stitching oder Applikation auf Vorhängen, Gardinen, Kissen und Co können unzählige Blumenvariationen die Wohnatmosphäre bereichern. Klassische Rosen, zarte Kirschblüten und farbenfrohe Fantasieblumen locken den Frühling bereits jetzt ins Haus und blühen auch dann noch, wenn der Herbst draußen bereits die Blätter fallen lässt. Mit unvergleichlicher Frische werten Blumenmuster die Einrichtung jedes einzelnen Raums auf und lassen auf farbbrillanten, fast durchsichtigen Vorhängen selbst den Ausblick aus regenverhangenen Fenstern weniger trüb erscheinen.

Da sich kaum ein Thema so vielfältig interpretieren lässt wie die Blumen und Blüten, finden sich für jeden Wohnstil geeignete Textilien und Accessoires. Dabei muss es keineswegs ausschließlich romantisch zugehen. Ob very British, barock oder avantgardistisch – Blütendessins zeigen sich ebenso vielfältig wie die Gestaltungsmöglichkeiten, die sie bieten. 

Rosa Vorhang
Vorhang in türkis
Gardine mit Blütenmotiv
Vorhang mit Blütenmuster

Blumenmuster gekonnt in Szene setzen

Bevor man nun aber, den Kopf auf das Millefleurskissen gebettet, gedankenverloren Tagträumen nachhängen kann, gilt es, einige grundlegende Tipps zum Einsatz der floralen Muster zu beachten.

Ganz gleich, ob geblümte Vorhänge im englischen Landhausstil oder glänzende Kissenbezüge mit abstrakten Blüten – das textile Dekor sollte nicht nur auf den Stil, sondern auch auf die bestehende Farbwelt eines Raums abgestimmt sein. Wer dominierende Farbtöne aufgreift, erzeugt ein rundum harmonisches und ruhiges Gesamtbild. Die Kombination verschiedener Accessoires mit dem gleichen Dessin erzielt eine ähnliche Wirkung. Ein Kissenbezug, der das Muster des Vorhangs erneut aufnimmt, oder passende Tischwäsche runden das Wohnkonzept stimmig ab.

Um verschiedene Blumenmuster gelungen zu kombinieren, empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass Gemeinsamkeiten in puncto Stil, Blumenart oder Größe bestehen. Kleine Mohnblumen auf den Dekokissen können sich beispielsweise als große Variante auf den Vorhängen oder als Wanddekoration wiederfinden und umgekehrt. Diese abwechslungsreiche Gestaltung lockert das Konzept einer Einrichtung geschickt auf und lässt doch stets den roten Faden erkennen.

Bei allem Streben nach Harmonie schadet es aber auf keinen Fall, sich auch die Wirkung eines gelungenen Stilbruchs oder starken Akzents vor Augen zu halten. Wer sich traut, ausgefallene Muster, kräftige Farben oder außergewöhnliche Blumenvariationen in die eigene Einrichtung zu integrieren, wird nicht selten für seinen Mut belohnt. Insofern unterscheidet sich die blumige Liebeserklärung an die eigenen vier Wände keineswegs von der an einen anderen Menschen. 

Mehr Stoff für Dich

Kobe

Stoff-Fact

Natur- oder Synthetik-Faser?

Neben der Wahl des Designs ist auch die Entscheidung für das Material eine anwendungsorientierte Frage von zentraler Bedeutung.

zimmer rohde flammhemmende textilien

Stoff-Fact

Schwer entflammbare Stoffe

Damit die Weihnachtsparty heiß, aber nicht lebensgefährlich wird!

Romo Schlafzimmer beige Vorhänge

Stoff-Fact

Heimtextilien als Wärmedämmung

Gardinen und Vorhänge sorgen für mehr Wärme.

Saum+Viebahn

Trends

All White

Weiße Stoffe für ein „Winter Wonderland“ im eigenen Zuhause