Sanft zur Haut

Wenn die Haut gereizt reagiert, könnte die Ursache dafür auf der Couch sitzen oder im eigenen Bett liegen.

Sie ist schnell gereizt und extrem empfindlich. Jede noch so kleine Provokation nimmt sie einem übel. Auf Schadstoffe reagiert sie ohnehin allergisch und nachtragend ist sie auch noch. Nein, die Rede ist nicht von einer zart besaiteten Freundin, sondern von der eigenen Haut. Denn nichts kommt der eigenen Haut näher als Textilien. Und dazu gehören natürlich auch Heimtextilien. So beeinflussen Kissen und Bettwäsche maßgeblich ihre Befindlichkeit und können einen gemütlichen Abend auf dem Sofa oder Sonntage im Bett gründlich vermiesen. #GibDirStoff geht auf Tuchfühlung und zeigt, welche Materialien sanft zur Haut sind und gleichzeitig noch mehr textiles Wohlfühlen in die eigenen vier Wände bringen.

Ein rundum gutes Gefühl

Die wohl zarteste Versuchung für die Haut ist Seide. Sanft und anschmiegsam bringen Kissen und Polsterstoffe aus diesem feinen Material in der neuen Zimmer + Rohde Kollektion die Haut zur Ruhe. Seide gehört aber nicht nur zu den luxuriösesten und schönsten Materialien der Welt, sondern ist auch ein wahres Temperatur-Wunder. Der weiche Stoff ist ein natürlicher Hitze-Regulator und wirkt temperaturausgleichend – sowohl bei Wärme als auch Kälte.    

Textile Naturfasern

Wer es noch natürlicher mag, kann bei empfindlicher Haut sorgenfrei auf Baumwolle oder Leinen zurückgreifen. Baumwolle ist nicht nur die wohl bekannteste, sondern auch die am häufigsten verwendete Naturfaser. Farbenfrohe Möbelstoffe von Création Baumann aus einem Baumwolle-Leinen-Mix bescheren der Haut endlich wieder hautfreundliche Fernsehabende auf dem Sofa.

Auch reines Leinen ermöglicht durch die hohe Wärme- und Luftdurchlässigkeit ein angenehm leichtes Hautgefühl und verhindert Hitzestaus. Deshalb lässt sich Leinen auch wunderbar im Schlafzimmer einsetzen. Die Kollektion Damaris von Romo zeigt, wie gut sich Leinen im eigenen Bett macht. 

Feinste Stoffe für entspannte Haut

Etwas mehr textilen Luxus bringt eine Kombination aus Mohair und Baumwolle in die eigenen vier Wände – so zu finden bei einigen Bezugsstoffen von Jab Anstoetz. Allgemein gehört Mohair zu den hochwertigsten Materialien, die es zu kaufen gibt und wirkt nicht nur wärmend, sondern absorbiert zusätzlich Feuchtigkeit. Auch die Kissen aus der Prestige Mohair Kollektion von Saum & Viebahn tun der Haut mit der tierischen Wolle Abend für Abend etwas Gutes und entlassen sie entspannt in ihre wohlverdiente Regeneration.

Mehr Stoff für Dich

Leinen an Kleiderhaken

Stoff-Szene

Herbst- und
Wintertrends

Wohin geht der Trend für die kommende kalte Jahreszeit?

zimmer Textilien Geräusche Klang

Stoff-Fact

Ruhe bitte!

Heimtextilien als Lautstärkeregler

Garn oder Zwirn – was ist was?

Stoff-Fact

Garn und Zwirn im Check

Das “Who is who” der textilen Fäden

Rote Kissen von Sahco

Stoff-Szene

Nachgefragt bei Interior-Bloggern ...

Klassisches Grün, Rot, Gold oder doch eher ausgefallen? Wie sieht es bei Interior-Bloggerinnen an den Feiertagen aus?