Fensterstoffe für Wohnträume

Welcher Stoff rückt welches Fenster ins beste Licht? Welcher schafft Gemütlichkeit und eine wohnliche Atmosphäre? Und was gibt es zu beachten auf der Suche nach der perfekten Fensterdekoration für das eigene Zuhause?

Zeit für einen Tapetenwechsel durch neue Gardinen. Ein Austausch der Textilien vor dem Fenster setzt frische Akzente und verhilft der Wohnung zu einem völlig neuen Look. Ob schwerer Brokat, leichter Organza oder reines Leinen – die Palette an eleganten, farbenfrohen oder unkomplizierten Gardinen und Vorhängen ist schier unendlich. Wie behält man also den Überblick im textilen Dschungel der Vorhang- und Gardinenstoffe?

Der persönliche Stil kann dabei helfen, die Auswahl an Fensterdekorationen einzugrenzen. Aber auch weitere wichtige Faktoren spielen eine Rolle. Sprossenfenster verlangen nach anderem textilen Dekor als ihre bodentiefen Verwandten. Die Kinderzimmer-Gardine muss Ansprüche wie etwa eine gute Strapazierfähigkeit erfüllen, die im Wohnzimmer nicht unbedingt vorausgesetzt wird. Bevor also die Frage, welcher Stoff der richtige für das jeweilige Fenster ist, individuell beantwortet werden kann, gilt es, einige praktische Überlegungen anzustellen.

Für welchen Raum ist der Stoff vorgesehen?

Jedes einzelne Zimmer der Wohnung fordert andere Stoffeigenschaften und Qualitäten. Wer neue Vorhänge für das Schlafzimmer sucht, greift auf dichte Baumwollgewebe, Samt oder beschichtete Stoffe zurück. Blickdichte Eigenschaften und die Möglichkeit, den Raum abzudunkeln, stehen im Mittelpunkt der Entscheidungsfindung. Soll die Gardine hingegen für frischen Wind in der Küche sorgen, überzeugen pflegeleichte Stoffe, die sich unkompliziert reinigen lassen. Und wer die Fenster des Kinderzimmers mit Vorhängen versehen möchte, ist mit schweren Materialien optimal beraten, denn sie absorbieren ganz nebenbei den Schall.

Welche Funktion der Fenstergestaltung steht im Mittelpunkt?

Hübsch sollen sie sein, aber Stoffe können weit mehr als nur gut aussehen. Alle Textilien vor dem Fenster dämmen den Schall und wirken sich somit positiv auf die Akustik aus. Gardinen fungieren als Sichtschutz. Wer transparente Stoffqualitäten wählt, verwehrt den Blick in die eigenen vier Wände, ohne den Raum komplett abzudunkeln. Das Zimmer gewinnt durch den sanften Lichteinfall an stimmungsvoller Atmosphäre und zugleich kann man sich völlig ungestört und unbeobachtet fühlen. Vorhänge verbessern das Raumklima, indem sie sowohl Schutz vor Hitze als auch vor Kälte bieten können. Schwere und dicht gewebte Vorhänge oder Stoffe mit speziellen Beschichtungen überzeugen mit verdunkelnden Eigenschaften und verbessern gleichzeitig die Akustik eines Raums. Als zusätzliche Isolierung bieten sie nicht nur Schutz vor übermäßiger Sonneneinstrahlung und kalter Zugluft, sondern dämpfen auch den von außen eindringenden Straßenlärm. Die funktionalen Vorteile des passenden Stoffs vor dem Fenster sind daher nicht zu unterschätzen.

Creation Baumann Zetacoustic Vorhänge
Saum und Viehahn Vorhänge und Überzüge
Saum und Viehahn Aaron Stoffüberzüge

Stoffe vor dem Fenster bestimmen die Raumwirkung

Steht bei der Suche nach neuen Vorhang- und Gardinenstoffen die Dekoration der Fenster im Mittelpunkt, kann aus dem Vollen geschöpft werden. Bodenlange Vorhänge aus Samt oder glänzender Seide verleihen Räumen ein luxuriöses und elegantes Ambiente. Sie erzeugen den Eindruck von Exklusivität. Leichte Baumwollgewebe in hellen Farbnuancen hingegen unterstreichen den unkomplizierten Stil einer Inneneinrichtung. Zudem verleihen sie kleinen und dunklen Zimmern unbeschwerte Leichtigkeit. Gemusterte Stoffe in frischen Farben sorgen für dynamische Akzente, und unifarbene Varianten vor dem Fenster können ein entspannter Ruhepol sein.

Stoffe bieten insgesamt ein sinnliches Erlebnis und laden zum Experimentieren ein. Gekonnt gesetzte Stilbrüche können einen spannenden Twist erzeugen. Auf der Suche nach der perfekten Fensterdekoration ist es nicht nur ratsam, die Architektur eines Raums und das vorhandene Interieur zu berücksichtigen, sondern sich auch an bereits vorhandenen Boden- und Wandfarben zu orientieren. Nur so lässt sich ein harmonisches und ausgewogenes Gesamtbild erzielen und der bestmögliche Stoff für jedes Fenster finden.

Mehr Stoff für Dich

Bunte Vorhänge und Überzüge von Saum & Viebann in einem Raum

Stoff-Fact

Expertenrat

90 Prozent aller Menschen denken bei Farbe sofort an Rot. Aber warum ist das so?

Naturstoffe in Bio-Qualität

Trends

Zurück zur Natur

Pure Stoffe in Bio-Qualität

Samt-Stoffe

Trends

Verliebt in Samt

Das Comeback des Stoff-Klassikers

Adventskalender - Nummer 14

DIY

24 Säckchen – 24 Päckchen

Oder: Wie näht man einen Adventskalender?