Jetzt wird's bunt

Mit den neuen Farben macht das Einrichten Spaß

Das Textil-Jahr 2020 startet spektakulär, in manchen Kollektionen kann es gar nicht farbenfroh genug zugehen. Kein Wunder, wie oft ist der Himmel grau, da holen wir uns einfach die sonnige Atmosphäre in unsere Wohn- und Schlafzimmer. Die Kombinationen sind fröhlich und auch ein bisschen frech, denn Rosa und Türkis oder Pink und Orange sind schon recht ausdrucksstarke Partner. Die Palette umfasst Polstermöbel, Kissen, Plaids, Vorhänge und Teppiche. Die Wandfarbe spielt bei der Wirkung eine entscheidende Rolle: Vor Weiß erscheint die Einrichtung leicht und heiter, vor dunklen Tönen erhält das Ambiente eine gewisse Schwere und eine stylische Extravaganz.

Rottöne wirken belebend

Ob als Akzent oder als dominanter Grundton – auffällig ist die Primärfarbe allemal, rote Verkehrszeichen warnen uns vor Gefahren und fordern unsere Aufmerksamkeit, und auch im Wohnumfeld hat die Farbe etwas Dramatisches. Nicht umsonst bestehen Theatervorhänge häufig aus rotem Samt. Wohnen als Bühne – warum nicht? Nirgendwo sonst kann man sich so frei entfalten wie in seinen privaten Räumen.

Eine wohltuende Atmosphäre

Farbe tut gut, aber manchmal darf sie sich auch ein wenig zurücknehmen. Zum Beispiel, indem man sich auf wenige Eyecatcher beschränkt oder aber leicht gedeckte Töne wählt, die miteinander harmonieren. Je weniger verschiedene Farben man wählt, desto markanter dürfen die Dessins sein.

Ein Hauch von Glamour

Zu dunkleren Tönen, die an die Eleganz einer Bar oder eines Nachtclubs erinnern, passen metallische Effektgarne, gerne in Begleitung von kühleren Blautönen. Gerade Kupfer begleitet uns nun schon eine Weile, es ist nicht so kühl wie Silber und wiederum diskreter als Gold oder Messing. 

Starke Muster und Solisten zum Verlieben

Wer einen Sofabezug mit einem lebhaftem Muster aussucht, sollte das Umfeld zurückhaltend und eher uni gestalten, damit das Dessin richtig gut zur Geltung kommt. Im Gegenzug verträgt ein einfarbiges Sitzmöbel durchaus ein kreatives Kissen-Durcheinander mit plakativen Digitaldruck-Motiven – mix & match funktioniert immer. 
Wie man sieht: Es wird bunt, das macht gute Laune und bringt Schwung in den Alltag. Dekorieren Sie doch mal wieder um!

Mehr Stoff für Dich

Stoffproduktion von Creation Baumann

Stoff-Fact

Woher kommt der Stoff?

Ein Blick auf die Herstellung von Textilien.

Portrait Susanne Höger

Stoff-Szene

Susanne Höger
im Interview

#GibDirStoff hat nachgefragt wie die Chefredakteurin wohnt ...

Saum & Viebahn

Trends

Gemütlich in Herbst und Winter

Wenn der Regen ans Fenster prasselt, wird das Sofa mit seinen weichen Kissen zum Lieblingsplatz. Die Füße hochlegen, sich in ein Plaid einkuscheln, in der einen Hand ein Buch, in der anderen ein heißer Tee – besser geht’s nicht!

Blogger Wohnprinz mit Raumausstatterin

Stoff-Szene

Des (Wohn-)Prinzen neue Vorhänge

Der Wohnprinz zusammen mit #GibDirStoff beim Raumausstatter