Jetzt wird’s „hygge“!

Die dänische Art glücklich zu leben, zieht endlich auch in die deutschen vier Wände ein.

Die Dänen wissen ganz genau, wie das mit dem Lebensglück funktioniert – nicht ohne Grund zählen sie zu den glücklichsten Menschen der Welt. Sie leben einfach „hygge“. Diese Philosophie steht für Gemütlichkeit und Zufriedenheit – Essen mit Freunden, einfach mal das Handy weglegen und die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen wissen. Dazu gehört natürlich auch, sich in den eigenen vier Wänden zuhause zu fühlen. #GibDirStoff zeigt, wie Vorhänge, Kissen und Polsterstoffe die „hyggelige“ Gemütlichkeit verbreiten und das Leben ein kleines bisschen schöner machen. 

Helle und natürliche Farben

Um es mit den Dänen in Sachen Zufriedenheit aufzunehmen, kommt es darauf an, es sich in seiner freien Zeit zu Hause gemütlich zu machen. Für dieses Gefühl der Entspannung und Geborgenheit ist die Wirkung des einfallenden Lichts entscheidend. Ein weiches und warmes Raumambiente schaffen die lichtdurchlässigen Faltrollos von SAHCO und Zimmer+Rohde in hellen und natürlichen Farben wie Beige, Hellblau und Pastelltönen. So wird das einfallende Tageslicht in einladende Wohnlichkeit im „Hygge“-Stil verwandelt.

Extraportion erwünscht

Ab sofort darf es ruhig von allem ein bisschen mehr sein. Extra viele Sofakissen aus verschiedenen Materialien wie von Romo machen den Raum wohnlich und gesellige Abende mit Freunden besonders bequem. Für das echte „Hygge“-Gefühl braucht es zusätzlich aber noch Gardinen und Teppiche. Schwere Vorhänge in dunklen und erdigen Farbtönen wie bei Christian Fischbacher und JAB Anstoetz schaffen sowohl im Schlaf- als auch im Wohnzimmer eine urige Atmosphäre, die es einem erlaubt den Alltag kurzfristig auszusperren. 

Mehr Stoff für Dich

Das große Stoff-ABC

Stoff-Fact

Von Ajour bis Ausbrenner

Das große Stoff-ABC, Teil 1

Saum & Viebahn

Trends

Gemütlich in Herbst und Winter

Wenn der Regen ans Fenster prasselt, wird das Sofa mit seinen weichen Kissen zum Lieblingsplatz. Die Füße hochlegen, sich in ein Plaid einkuscheln, in der einen Hand ein Buch, in der anderen ein heißer Tee – besser geht’s nicht!

zimmer Textilien Geräusche Klang

Stoff-Fact

Ruhe bitte!

Heimtextilien als Lautstärkeregler

Katy Karrenbauer im Amtsgerich HH Altona

Stoff-Szene

Katy Karrenbauer

Wir haben die Schauspielerin im Amtsgericht HH-Altona getroffen.