Vorhang- und Gardinenwäsche

Wer seinen Gardinen und Vorhängen ab und an ein klein wenig Aufmerksamkeit schenkt, wird viel länger Freude an ihnen haben. Mit diesen einfachen Pflegetipps sind die Basics der Gardinen- und Vorhangwäsche komplett.

Gardinen und Vorhänge sollen die Wohnlichkeit eines Raumes prägen und seinen Stil unterstreichen. Wenn allerdings Staub, Schmutz, Rauch und Co. die Aussicht trüben, ist es Zeit für eine Wäsche der textilen Fensterdekoration. Damit Gardinen weiterhin strahlend leuchten und Vorhänge mit Farbbrillanz beeindrucken, empfiehlt es sich, die Textilien alle drei bis sechs Monate zu reinigen. So kann sich der Schmutz nicht dauerhaft in den Fasern festsetzen. Um zu vermeiden, dass Vorhänge einlaufen oder Gardinen verfärben, sollte zunächst aber die Frage gestellt werden: Wie pflegt man die Fensterdekoration richtig? 

Was es vor der Reinigung von Gardinen und Vorhängen zu beachten gilt

Baumwolle, Leinen oder Polyester? Jede Stoffqualität verlangt nach einer eigenen Pflege. Das A und O der sauberen Gardinen und Vorhänge beginnt also zunächst damit, Pflegeetiketten und Waschhinweise zu studieren. Muss der Vorhang chemisch gereinigt werden? Darf die Gardine in die Waschmaschine? Oder verlangen beide nach einer besonders schonenden Handwäsche?

So oder so können die Textilien bereits direkt nach dem Abnehmen durch einfaches Ausschütteln oder Absaugen von losem Staub befreit werden. Unschöne und mitunter schwer entfernbare Knitterfalten lassen sich vermeiden, indem man den Stoff vor der eigentlichen Wäsche nicht allzu lange liegen lässt. Aber keine Hektik, bevor es mit der Reinigung losgehen kann, müssen noch sämtliche Metallteile wie Stecknadeln, Faltenstecker, Rollringe, Gleiter oder Beschwerungsstäbchen entfernt werden. Sie könnten das Material oder die Waschmaschine beschädigen.

Waschen der Gardine und des Vorhangs in der Waschmaschine

Können Gardinen und Vorhänge problemlos in die Waschmaschine, sollten sie nicht mit anderen Textilien zusammen gereinigt werden. Für ein optimales Waschergebnis empfiehlt es sich außerdem, die Trommel zu höchstens einem Drittel zu befüllen und die Gardinen in einen Waschbeutel zu geben. Wer keinen Waschbeutel zur Hand hat, kann alternativ auf einen herkömmlichen Kissenbezug zurückgreifen, um die Textilien zu schonen. Die Temperatur richtet sich nach den verschiedenen Materialien, ein Schonwaschgang ohne Schleuderprogramm ist aber in jedem Fall die beste Wahl. Ist das Waschmittel nach Packungsanleitung dosiert, kann die Maschine starten. Je nach Pflegehinweisen auf Gardine oder Vorhang kann man die Fenstertextilien im Anschluss auch noch kurz anschleudern.

Handwäsche von Gardinen und Vorhängen

Bestehen die Vorhänge und Gardinen aus besonders empfindlichen Materialien, ist eine Handwäsche in der Badewanne angebracht. Der Stoff sollte dabei komplett mit Wasser bedeckt sein und für circa zehn bis zwanzig Minuten im Laugenwasser einweichen. Anschließend kann er im Wasser geschwenkt und so lange ausgespült werden, bis keine Waschmittelreste mehr vorhanden sind. Bei besonders feinen und empfindlichen Materialien sollte jedoch in jedem Fall zunächst ein Blick in die Pflegehinweise geworfen werden. Bestehen dann immer noch Zweifel, sollte der Hersteller oder ein Raumausstatter kontaktiert werden.

Nach der Wäsche

Auf den ersten Blick mag es praktisch erscheinen, aber Gardinen und Vorhänge gehören keinesfalls in den Trockner. Sie sollten im noch feuchten Zustand aufgehängt und wieder in Falten geordnet werden. So wird ein lästiges Bügeln überflüssig. Das Eigengewicht des Stoffs sorgt dafür, dass Knitterfalten von selbst aushängen. Für den Fall der Fälle, dass alle Vorsichtsmaßnahmen nichts genutzt haben, lassen sich Falten aber auch durch vorsichtiges Bügeln des noch feuchten Stoffs entfernen. Auch hier gilt es wieder, das Waschetikett zurate zu ziehen. Leinenstoffe können mit höheren Temperaturen gebügelt werden als zum Beispiel Chemiefasern.

Mehr Stoff für Dich

Winterliches Tischgedeck von Rasch

Trends

Gemütliche Adventszeit

Flauschige Stoffe treffen auf sanfte Farben.

Sofa

Stoff-Fact

Geht das wieder raus?

Flecken in Sofa und Teppich sind kein Drama, wenn man weiß, wie mit ihnen umzugehen ist.

Fuggerhaus

Homestory

Winterfestes Zuhause

Diese kuscheligen Helfer und funktionalen Textilien bringen euch warm und gemütlich durch den Winter

Trends

Glänzende Aussichten

Mit opulenten Stoffen und schimmernder Eleganz macht #GibDirStoff Lust auf den Herbst.