Heiße Weihnacht – flammhemmende Textilien

Pünktlich zur Adventszeit leuchten und funkeln überall wieder die Kerzen in den Wohnungen. Die Spannung auf Weihnachten steigt von Tag zu Tag und es beglückt uns von nun an, jeden Sonntag eine Kerze mehr anzuzünden. Ob besinnliche Stimmung oder wilde Weihnachtsfeier – in vielen Wohnzimmern erstrahlt selbst der Weihnachtsbaum mit echten Kerzen statt der künstlichen Lichterkette in seinem vollen Glanz.

Kerzenschein taucht unser Zuhause in ein angenehmes Licht, wärmt und heizt uns in der kalten Jahreszeit gefühlsmäßig ein. Doch wie bei der Weihnachtsfeier gibt es auch mit der Adventsbeleuchtung nicht selten ein böses Erwachen. Ein unachtsames Schunkeln hier, ein spontanes Nickerchen da – einmal nicht aufgepasst, kann durch offenes Feuer im Raum die romantische Weihnachtsstimmung schnell zum Fiasko werden. Denn Gardinen und Vorhänge, aber auch Polstermöbel können sich in Sekundenschnelle in ein loderndes Flammenmeer verwandeln.

Während das Thema Brandschutz in öffentlichen Einrichtungen, Hotels, Veranstaltungssälen oder Krankenhäusern durch eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen geregelt ist, wird die Sicherheit zu Hause meist stiefmütterlich behandelt. Dabei kann durch die Wahl der richtigen Textilien die Brandgefahr entscheidend vermindert werden. 

Wie der Brand eines Papierkorbes zur Gefahr wird, zeigt sich in den rechten Bildhälften. Herkömmliche Gardinen fangen sekundenschnell Feuer mit großer Rauchentwicklung. Die linken Fotohälften zeigen den Papierkorbbrand neben flammhemmenden Textilien. Während die Flammen der Brandquelle bereits lodern, erreicht das Material lediglich den Schmelzpunkt.

Safety first – schwer entflammbare Textilien bieten Schutz

Brandschutz klingt zunächst alles andere als sexy, ist aber in den eigenen vier Wänden ohne großen Aufwand möglich. Und wie so oft lautet auch hier die Devise: Auf guten Stoff kommt es an! Schwer entflammbare Polyesterstoffe besitzen zum Beispiel eine flammhemmende Komponente, die über eine chemische Verbindung fest in der Faser verankert ist. Verschiedene Tests beweisen, dass bei einer Brandquelle im Raum flammhemmende Textilien gar nicht bis wesentlich verzögert zu brennen beginnen. Oftmals bleibt es lediglich beim hitzebedingten Zusammenschmelzen des Materials. Zudem entwickeln sich bei Stoffen mit „eingebauter“ schwerer Entflammbarkeit im Falle eines tatsächlichen Brandes nur relativ geringe Mengen an toxischen Gasen. Dies ist besonders wichtig, da im Brandfall die Erstickungsgefahr größer als die Feuergefahr ist. Ob Abrieb, Reinigung oder Alterung – die Schwerentflammbarkeit bleibt permanent bestehen.

Funktion und Design müssen kein Kompromiss sein

Wer jetzt jedoch an eintönige, langweilige Vorhänge denkt, wird von den aktuellen Designern schnell eines Besseren belehrt. Auch bei hochfunktionellen Textilien sind den Farben und Mustern keine Grenzen gesetzt. Ob bunt oder schlicht – da ist für jeden Geschmack der passende Stoff dabei. Die hochwertigen Polyestermaterialien bestechen auch durch ihre pflegeleichten Eigenschaften. Da Schmutz kaum in die Fasern eindringt, lassen sich Flecken schnell und unkompliziert auswaschen. Ausschweifenden Weihnachtspartys steht also nichts im Wege und bis zum besinnlichen Fest im Kreise der Familie sind alle Spuren wieder beseitigt, denn die Textilien trocknen schnell, sind lange haltbar und formstabil. 

#GibDirStoff wünscht Euch eine schöne und sichere Adventszeit! 

Mehr Stoff für Dich

Kissen mit verschiedenen Überzügen von Future Folklore auf einer Couch

Stoff-Fact

Was sind Heimtextilien?

Modische Trends treffen auf funktionale Aspekte.

Romo

Trends

Der Sommer nimmt’s leicht

Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die Fenster bahnen, macht sich sommerliche Leichtigkeit breit, die Lust auf Veränderung macht.

Kobe

Stoff-Fact

Natur- oder Synthetik-Faser?

Neben der Wahl des Designs ist auch die Entscheidung für das Material eine anwendungsorientierte Frage von zentraler Bedeutung.

Stoffmuster von Romo Mark Alexander auf einem Tisch

Stoff-Fact

Gardinen- und Vorhangpflege

Wann geht die nächste Maschine ohne Schleudergang?